"Poetische Perlen" aus dem "ungeheuren Stoff" des Orients

Poetische Perlen Anke Bosse

200 Jahre Goethes West-östlicher Divan

Anke Bosse

 

86 S., 41, √ľberw. farb. Abb.

978-3-8353-3423-6

Vor 200 Jahren erschienen und bis heute von staunenswerter Bedeutsamkeit und Aktualität: Goethes "West-östlicher Divan".

1819 erschien erstmals Goethes "West-√∂stlicher Divan" - und machte Epoche. Das weitaus gr√∂√üte Gedichtensemble in seinem Gesamtwerk wirkt bis heute, indem es den kulturen√ľbergreifenden Dialog poetisch verwirklicht.

Wie sind die Divan-Gedichte - die "poetischen Perlen" - entstanden? Wie hat Goethe sie aus dem "ungeheuren Stoff" des Orients geformt und darin sein "eignes Poetisches" verwebt, das ein westliches ist?

An 16 Gedicht-Beispielen wird gezeigt, wie Goethe f√ľr die Literatur und Kultur Persiens und Arabiens entflammte, sich durch intensive Orient-Studien und durch die Liebe zur mit-dichtenden Marianne von Willemer inspirieren lie√ü. Materialien aus dem Nachlass bieten die M√∂glichkeit, die √ľberaus spannende Entstehung der Gedichte nachzuvollziehen und Goethes poetische "Werkstatt" kennenzulernen.

Einander spiegelnd entwerfen die Gedichte des "West-östlichen Divan" ein ost-westliches, west-östliches Oszillieren, das Sprachen, Literaturen, Kulturen miteinander verbindet. Darin ist der "West-östliche Divan" aktueller denn je - gerade heute.

Dieses Produkt ist lieferbar innerhalb von 3-4 Tagen.

Preis: EUR 15,00

Anzahl

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved