Gelbe Stube

Gelbe-Stube_Schumann-IV-114.jpg

Schumann nach Kraus: Goethe mit Silhouette

 

In ihrem Empfangszimmer sammelte Goethes Mutter alle Erinnerungsst√ľcke, die sie nach 1775 aus Weimar erhielt. Im Zentrum steht das Portr√§t des jungen Goethe mit der Silhouette einer Unbekannten von Johann Ehrenfried Schumann nach Georg Melchior Kraus. Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar, deren Bildnis die gegen√ľberliegende Wand schm√ľckt, schenkte die Kopie 1778 nach einem Besuch in Frankfurt der Frau Rat.

Die Silhouetten beiderseits der Konsoluhr zeigen die Herzogin und ihren Sohn Carl August. Goethes B√ľste von Martin Gottlieb Klauer erinnert an seine Verk√∂rperung des Orest bei der Urauff√ľhrung der „Iphigenie“.

 

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved