Stadtgeschichten und Handarbeitserzählungen

Lesung und Gespräch mit Christiane Holm und Dagmar von Wietersheim

 

Die literarische Romantik entfaltet ihre EigentĂĽmlichkeiten nicht nur in vermeintlich zeitlosen Motiven wie der Natur oder der Sehnsucht, sondern auch in ĂĽberraschend aktuellen Motiven wie der häuslichen Handarbeit oder der wachsenden Stadt. Anhand romantischer Texte wird vorgefĂĽhrt, wie neue und eigenwillige Konstellationen zwischen Männern und Frauen, zwischen Industrie und Kunst, zwischen Dingen und Zeichen entstehen. Die Stadt wird in diesen Texten als Wagnis präsentiert: Intellektuelle erkunden laufend, sehend, schreibend und lesend den doppelbödigen Kosmos einer nie dagewesenen Urbanität. 

Handarbeitsgeschichten und Stadterzählungen versammeln zwei Neuerscheinungen der ‚Handlichen Bi­bliothek der Romantik‘, die seit 2019 mit jeweils drei Bänden pro Jahr im Berliner Secession Verlag erscheint. Ausgehend von Lesungen aus den literarischen Texten werden die beiden BĂĽcher von den Heraus­geberinnen Christiane Holm und Dagmar von Wietersheim im Gespräch vorgestellt.

Daten der Veranstaltung

Referent/in Christiane Holm
Dagmar von Wietersheim
Veranstaltungsort Arkadensaal
Termin 10.11.2020
von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl Die Zahl der Teilnehmer an dieser Veranstaltung ist nicht begrenzt.
Veranstaltungskosten 4,00 € (Mitglieder)
  8,00 € (Gäste)
Kontakt Frau Frank
E-Mail anmeldung@goethehaus-frankfurt.de
Telefon: 069 / 13880-0

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved