Hermann Junker: Johann Caspar Goethe

1938 erwarb das Freie Deutsche Hochstift ein Konvolut von Andenken und Gemälden von Robert Heuser, einem Nachfahren von Lulu Schlosser. Im Gegenzug sollte das Freie Deutsche Hochstift eine Stiftung in Italien einrichten. Aufgrund der Kriegsereignisse kam es jedoch nicht mehr dazu ...

 

Dr. Anja HeuĂź untersucht im Freien Deutschen Hochstift die Herkunft der Gemälde in der Galerie und im Goethe-Haus. Dabei geht es ihr nicht nur um die Frage, ob die Gemälde eventuell „Raubkunst“ darstellen. In den FĂĽhrungen zeigt die Provenienzforscherin, dass sich hinter den Gemälden spannende Geschichten verstecken.

Daten der Veranstaltung

Veranstaltungsort Goethe-Museum
Termin 12.09.2020
von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl 15
Anmeldefrist 12.09.2020
Veranstaltungskosten Die Veranstaltung ist kostenlos. (Mitglieder)
  7,00 € (Gäste)
Kontakt Frau Frank
E-Mail anmeldung@goethehaus-frankfurt.de
Telefon: 069 / 13880-0

Hinweise fĂĽr Teilnehmer

 max. 15 Teilnehmer, Anmeldung erbeten

Anmeldung

Hier können Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved