"Durchdrungen vom Geist seiner Kunst" - Bettine von Arnims Einsatz f√ľr Carl Blechen

Bettine von Arnim_1.jpg

Ludwig Emil Grimm, Bettine von Arnim (1838), © Freies Deutsches Hochstift

 

Die Schriftstellerin Bettine von Arnim (1785–1859), die auch selbst bildk√ľnstlerisch t√§tig war, sch√§tzte Carl Blechens (1798–1840) Arbeiten schon fr√ľh; so erwarb sie 1832, im Todesjahr Goethes, das Gem√§lde ‚Nachmittag auf Capri’. Nachdem sich der Gesundheitszustand des Malers vehement verschlechtert hatte, versuchte sie mit gro√üer Entschlossenheit seine medizinische Betreuung zu verbessern und unternahm einiges, um ihm einen l√§ngere Zeit andauernden Auslandsaufenthalt zu finanzieren und so zu seiner Heilung beizutragen. In ihrem Engagement b√ľndeln sich medizinische, sozialpolitische und √§sthetische Aspekte: der Kampf f√ľr die Hom√∂opathie, die Unterst√ľtzung sozial Marginalisierter und die Auratisierung einer als Ausnahmetalent verstandenen K√ľnstlerpers√∂nlichkeit. Der reichhaltiges Bildmaterial pr√§sentierende Vortrag rekonstruiert das komplexe Verh√§ltnis Bettine von Arnims zu Carl Blechen und beleuchtet die einzelnen Facetten ihres Einsatzes.

Prof. Dr. Wolfgang Bunzel ist Leiter der Abteilung Romantik-Forschung im Freien Deutschen Hochstift.

Daten der Veranstaltung

Referent/in Prof. Dr. Wolfgang Bunzel
Veranstaltungsort Arkadensaal
Termin 03.12.2019
von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl Die Zahl der Teilnehmer an dieser Veranstaltung ist nicht begrenzt.
Veranstaltungskosten Die Veranstaltung ist kostenlos. (Mitglieder)
  4,00 ‚ā¨ (G√§ste)
Kontakt Frau Frank
E-Mail anmeldung@goethehaus-frankfurt.de
Telefon: 069 / 13880-0

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier k√∂nnen Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzuf√ľgen. Einfach Ihr gew√ľnschtes Kalenderformat anklicken, best√§tigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved