Die Frau ohne Schatten - "Die schönste aller existierenden Opern"

Frau ohne Schatten.jpg

Frau ohne Schatten, © Oper Frankfurt, Foto: Barbara AumĂĽller

 

„Die Frau ohne Schatten könnte, denke ich manchmal, die schönste aller existierenden Opern werden“. Dieser Ansicht war Hugo von Hofmannsthal im Jahr 1911, da hatte er gerade mit der Arbeit am Libretto fĂĽr Richard Strauss angefangen. Bis zur UrauffĂĽhrung am 10. Oktober 1919 an der Wiener Staatsoper war es aber dann noch ein steiniger Weg. Diese selbst wurde zwar zurĂĽckhaltend positiv, aber nicht kritiklos aufgenommen, vor allem stieĂź man sich an der verwickelten Handlung. Und heute noch liegen in der FĂĽlle der Kontrastbildungen, den multiperspektivischen VerknĂĽpfungen, der märchenhaften Symbolwelt und deren Mehrdeutigkeiten die Schwierigkeiten jeder Inszenierung dieser Oper.

Die Frankfurter Produktion der ‚Frau ohne Schatten‘ aus dem Jahr 2003 hat viele inszenatorische Probleme des StĂĽckes kongenial gelöst und war darĂĽber hinaus musikalisch mustergĂĽltig. Nicht nur deshalb wird die Inszenierung von Christof Nel im Zentrum einer Podiumsdiskussion stehen, die sich mit der 100jährigen AuffĂĽhrungsgeschichte des Hauptwerks von Hofmannsthal und Strauss beschäftigt.

 

Daten der Veranstaltung

Referent/in Es diskutieren Mitwirkende der Frankfurter Inszenierung sowie Prof. Dr. Ulrich Wyss (Frankfurt am Main) und Prof. Dr. Jürgen Schläder (München). Das Gespräch moderiert Prof. Dr. Bernd Zegowitz (Frankfurt am Main
Veranstaltungsort Arkadensaal
Termin 31.10.2019
von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl Die Zahl der Teilnehmer an dieser Veranstaltung ist nicht begrenzt.
Veranstaltungskosten Die Veranstaltung ist kostenlos. (Mitglieder)
  4,00 € (Gäste)
Kontakt Frau Frank
E-Mail anmeldung@goethehaus-frankfurt.de
Telefon: 069 / 13880-0

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved