Armim und Bettine. Briefwechsel

Achim von Arnim.jpgBettine von Arnim.jpg

Peter Eduard Ströhling, Achim von Arnim (1804); Ludwig Emil Grimm, Bettine Brentano (um 1809), © Freies Deutsches Hochstift

 

Der Briefwechsel zwischen Achim von Arnim und Bettine Brentano, dem preußischen Schriftsteller und der genialischen Frankfurter Kaufmannstochter, ist erstmals vollständig in drei Bänden nach sämtlichen Autographen abgedruckt, die sich im Hochstift befinden. Es wurden nicht nur zahlreiche, in früheren Editionen ausgelassene Passagen aufgenommen, sondern auch eine Unmenge von Lesefehlern bereinigt. Malerei, Musik, Architektur und natürlich Literatur beschäftigten Arnim wie Bettine kontinuierlich. Eine Fülle von Zeitgenossen wird in den Briefen genannt; auch hier gibt es Entdeckungen. Im Zentrum des Ehelebens standen die sieben Kinder, für die Arnim in Wiepersdorf als moderner Landwirt sorgte, während Bettine zunehmend am Berliner Salongeschehen teilnahm. Beider Alltag war anstrengend und von ständiger Sehnsucht nacheinander geprägt. Als Persönlichkeiten, aber auch im Briefstil sind beide gleichrangige Korrespondenzpartner.

Dr. Renate Moering war langjährige Mitarbeiterin der Brentano-Abteilung des Freien Deutschen Hochstifts und von 1997 bis 2008 Leiterin der Handschriften-Abteilung.

Daten der Veranstaltung

Referent/in Dr. Renate Moering
Veranstaltungsort Arkadensaal
Termin 06.03.2019
von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl Die Zahl der Teilnehmer an dieser Veranstaltung ist nicht begrenzt.
Veranstaltungskosten Die Veranstaltung ist kostenlos. (Mitglieder)
  4,00 € (Gäste)
Kontakt Frau Frank
E-Mail anmeldung@goethehaus-frankfurt.de
Telefon: 069 / 13880-0

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved