Namenlose Empfindung

Diese Ausstellung ist bereits vor√ľber!

Jean Paul und Goethe im Widerspruch

 

Der Anlass der Ausstellung ist Jean Pauls 250. Geburtstag, der republikweit mit einer großen Zahl an Veranstaltungen und Publikationen begangen wird. Das Freie Deutsche Hochstift widmet sich in Frankfurt einem scheinbar kleinen Thema. Es geht um das schwierige Verhältnis zwischen Jean Paul und Goethe, das bis jetzt noch nie im Rahmen einer Ausstellung beleuchtet wurde.

Beide Dichter haben sich zeitlebens immer wieder aufeinander bezogen, mit einer Nachdr√ľcklichkeit, die deutlich macht, dass sie sich gegenseitig Fixpunkte der √§sthetischen und moralischen Standortbestimmung waren – im Positiven wie im Negativen. Die Ausstellung geht also √ľber das Pers√∂nlich-Anekdotische hinaus und √∂ffnet den Blick auf Grundkonflikte der Literatur um 1800, die mit erstaunlicher Pr√§gnanz zu Tage treten. 

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog (176 Seiten, 30 x 24 cm, 74 Abb.), der √ľber das Freie Deutsche Hochstift zu beziehen ist. Einen Auszug finden Sie hier

Kuratiert wird die Ausstellung von Helmut Pfotenhauer (Universit√§t W√ľrzburg) sowie der Handschriftenabteilung des Freien Deutschen Hochstifts (Konrad Heumann, Bettina Zimmermann).

F√ľhrungen finden donnerstags (16.30 Uhr) und sonntags (15 Uhr) statt.

Am 6. und 25. September sowie am 12. Oktober schließt die Ausstellung bereits um 16 Uhr.

 

Presse.jpg

 

 

KulturFonds.jpg

 

 

 

 

Jean Paul.jpg

KulturFonds.jpg

KulturFonds.jpg

Daten der Veranstaltung

Veranstaltungsort Arkadensaal
Termin 28.08.2013 bis 13.10.2013
Eintritt Die Eintrittspreise entnehmen Sie bitte
der Seite "√Ėffnungszeiten & Eintritt"

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier k√∂nnen Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzuf√ľgen. Einfach Ihr gew√ľnschtes Kalenderformat anklicken, best√§tigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved