26. Mai, 11. Uhr: Atelier Benjamin

Walter Benjamin war ein leidenschaftlicher Leser, Exeget, Vermittler und Kommentator Goethes und seiner Interpreten. Zu seinen wichtigsten Arbeiten zählt der Essay ‚Goethes Wahlverwandtschaften‘, der 1924/1925 in den von Hugo von Hofmannsthal herausgegebenen ‚Neuen Deutschen Beiträgen‘ erschien. Benjamins Essay steht heute beispielhaft fĂĽr eine neue Form literarischer Kritik, die das Goethe-Bild des 19. Jahrhunderts radikal infrage stellt.

Der Vortrag gibt am Beispiel ausgewählter Manuskripte Einblicke in Benjamins Arbeitsweise und die Schwierigkeiten ihrer editorischen Darstellbarkeit: Auf welches Material stützt sich Benjamin, wie verwertet und präsentiert er es? Was ordnet er wie neu, was ergänzt oder verwirft er?

mehr ...

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved