Raum 10

Johann Gottfried Herder

Raum-10_Kauffm_Herder.jpg

Angelika Kauffmann: Johann Gottfried Herder, 1789/91

 

Herder war in Stra├čburg Goethes Mentor; er erschloss dem Studenten Goethe die Volkspoesie und Homer, Ossian und Shakespeare. Sp├Ąter bewirkte Goethe Herders Berufung nach Weimar, wo jener als Generalsuperintendent das h├Âchste geistliche Amt des Landes bekleidete. Goethe und Herder waren die Protagonisten der literarischen Bewegung des Sturm und Drang.

Der Gedenkraum f├╝r den Theologen, Philosophen und Schriftsteller, der dem Geist der Romantik n├Ąher stand als dem der Klassik, enth├Ąlt Herders Schreibtisch, Bilder, eine B├╝ste Homers und Erinnerungsst├╝cke aus dem Familiennachlass.

Herders B├╝ste stammt von dem Weimarer Hofbildhauer M. G. Klauer, sein auf der Italienreise mit der Herzoginmutter Anna Amalia entstandenes Bildnis von A. Kauffmann. Nach Weimar zur├╝ckgekehrt, wuchs die Spannung zu Goethe nicht zuletzt wegen Herders positiver Einstellung zur Franz├Âsischen Revolution. 1803 starb Herder in Weimar.

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved