Jahrbuch

Das Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts, begr√ľndet 1902 und im Wallstein Verlag G√∂ttingen erscheinend, hat seinen festen Platz als Forum internationaler Forschung zur deutschen Literatur und mit ihr verbundener Kunst vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Es wird in der internationalen Fachpresse regelm√§√üig rezensiert. Zu seinen Aufgaben geh√∂rt auch, in Berichten und kleineren Editionen bedeutende Neuzug√§nge oder zu Unrecht unbekannt gebliebene √§ltere Best√§nde der Sammlungen zu erschlie√üen. Das Jahrbuch erhalten alle Mitglieder, die die Mitgliedschaft mit Zusatzbeitrag (mind. EUR 50,-) gew√§hlt haben, am Ende des folgenden Kalenderjahrs.

Der jedes Jahrbuch beschlie√üende umfangreiche Jahresbericht unterrichtet √ľber die Arbeit der Institution und ihrer Abteilungen, √ľber Erwerbungen, Ausstellungen, Editionen, kulturelle Veranstaltungen, √ľber Besucherzahlen und F√ľhrungen im Goethe-Haus und –Museum und anderes mehr. Er wird jeweils am Ende des folgenden Kalenderjahrs allen Mitgliedern zugesandt.

 

Inhalt des Jahrbuchs 2015:

  

DIETMAR PRAVIDA
Zum Urfaust

HERMANN PATSCH
"... ach! Philosophie". Fichte, Schelling und Hegel √ľber Goethes 'Faust. Ein Fragment'

HANS WERNHER VON KITTLITZ
"Und es herrscht der Erde Gott, das Geld". √úber Klassikerkult und Stadt-Image und √ľber Schillers Gedichte 'Die Theilung der Erde' und 'An die Freunde'

REINHOLD GR√úNENDAHL
Fr√ľhromantische Religiosit√§t im Gegenwind der S√§kularisierung. Novalis' 'Die Christenheit oder Europa' als 'Geschichte des heiligen Sinns'

LUIGI REITANI
Hölderlin als Leser des 'Werther'

PETRA MAISAK
Klassisch-romantische Phantasien. Ambivalenz und Transformation in Bettine von Arnims bildk√ľnstlerischem Schaffen

FREIES DEUTSCHES HOCHSTIFT
Jahresbericht 2014

ADRESSEN DER VERFASSER

 

Alle Bände sind auch in der Bibliothek einsehbar.

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved