Wechselausstellung

Mit verschiedenen Wechselausstellungen im Jahr erweitert das Freie Deutsche Hochstift das Themenspektrum der Dauerausstellungen.

 

Aktuelle Ausstellung:

AUFBRUCH INS ROMANTISCHE UNIVERSUM: AUGUST WILHELM SCHLEGEL

6. September bis 12. November 2017

 

Die Ausstellung zum 250. Geburtstag des Schriftstellers und ├ťbersetzers August Wilhelm Schlegel (1767–1845) l├Ąsst diesen Universalpoeten der Romantik lebendig werden. Wie kein anderer Romantiker steht Schlegel f├╝r die literarisch-poetische Vermittlung zwischen den Kulturen, wof├╝r seine bis heute musterg├╝ltigen
Shakespeare-├ťbersetzungen das ber├╝hmteste Beispiel sind. Eine multimediale Szenographie und zahlreiche Originale – Handschriften, Erstausgaben, Schlegels indologische Miniaturensammlung – machen erstmals das gesamte Spektrum seines Schaffens sichtbar und zeigen einen romantischen Grenzg├Ąnger, der mit den Kulturen Europas und Indiens immer wieder neu in einen literarischen Dialog trat.

├ľffentliche F├╝hrungen: donnerstags um 16.30 Uhr und sonntags um 15.00 Uhr.

F├╝hrungen f├╝r Schulklassen und Gruppen richten wir gerne ein. Dar├╝ber hinaus kann ein Besuch des Goethe-Hauses mit einem halbst├╝ndigen Rundgang durch die Ausstellung erg├Ąnzt werden.

Eine akkreditierte Fortbildung f├╝r Lehrkr├Ąfte findet am 8. September 2017 von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Eine kostenfreie Kuratoren-F├╝hrung f├╝r Lehrkr├Ąfte und Gruppenbetreuer bieten wir am 13. September 2017 um 16.30 Uhr an. Anmeldung erforderlich.

 

BESUCHE IN DER JENA-WG

Um 1800 ging es im Alltag der Br├╝der Schlegel und ihrer Frauen lebhaft zu. Von wildesten Zickenkriegen bis hin zu geistigen H├Âhenfl├╝gen, die die deutsche Literatur bis heute pr├Ągen: Die Wohn- und Arbeitsgemeinschaft der Br├╝der Schlegel, die mit ihren Frauen und deren Kindern in Patchwork zusammenlebten, hat wirklich einiges zu bieten. Pr├Ąsentation der Multimedia-Station von Studierenden in deutscher und englischer Sprache.

Samstag, 16. September 2017, 15.00 Uhr (deutsch)
Samstag, 7. Oktober 2017, 15.00 Uhr (dt. und engl.)
Samstag, 4. November 2017, 15.00 Uhr (deutsch)

 

ANGEBOT F├ťR SCHULKLASSEN

Reisen fr├╝her und heute: Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin?

Es gibt viele Gr├╝nde f├╝r einen Ortswechsel: Bildungs- und Erholungsreisen, Flucht, Beruf oder die gro├če Liebe. Auch im 19. Jahrhundert war das nicht anders. August Wilhelm Schlegel musste aufgrund seiner Lebensumst├Ąnde h├Ąufig umziehen: von Berlin in die Schweiz, und von dort u.a. nach Rom, Florenz, Wien, Paris, London, Stockholm. Auf einer Landkarte schildern wir in diesem halbst├╝ndigen Angebot die Reisewege von Schlegel. Danach k├Ânnen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ihre eigenen Geschichten erz├Ąhlen und Reisen in ihre Vergangenheit und Zukunft unternehmen.

Ab der Stufe 9 empfehlen wir den Workshop im Anschluss an einen Rundgang durch die Ausstellung. F├╝r die Stufen 5 bis 8 ist er auch einzeln buchbar.

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved