Externe Veranstaltungen

ZWEI FRANKFURTER: SCHOPENHAUER TRIFFT GOETHE

SONDERFĂśHRUNGEN IM GOETHE-HAUS
mit Dr. Thomas Regehly
(Schopenhauer-Gesellschaft)

jeweils sonntags 11.00 Uhr
max. Teilnehmerzahl: 15
GebĂĽhr: Mitglieder frei
Gäste 7,00 €

 

Der junge Schopenhauer kam 1807 nach Weimar, wo er im Salon seiner Mutter Johanna dem „Riesenbruder“ Kants und „Dichter der Deutschen“, Goethe, begegnete. Seine Dissertation war fĂĽr Goethe der Anlass, ihn im Winter 1813 zu Experimenten zur Farbenlehre einzuladen. Die Wege trennten sich bald, man blieb aber in Verbindung. Die „gemeinsamen“ Weimarer Jahre von 1807 bis 1819 sind im Goethe-Museum sehr präsent. Die thematischen FĂĽhrungen gehen von Exponaten des Goethe-Museums aus.

 

 

 

14.2.2016 „Die Phänomene sind die Lehre!“ – Naturwissenschaft bei Goethe und Schopenhauer

17.4.2016 Frauen – von Christiane Vulpius und Ulrike von Levetzow zu Caroline Jagemann

19.6.2016 Schopenhauer und Marianne von Willemer in Frankfurt

18.9.2016 Indische Fratzen oder indische Weisheit? – Die Anziehungskraft Indiens fĂĽr Goethe und Schopenhauer

16.10.2016 „Vertauschte Köpfe“ – Thomas Mann auf den Spuren Goethes und Schopenhauers

18.12.2016 Lesbarkeiten – BĂĽcher und Bibliotheken versus Anschauung und Selbstdenken


 

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved