Namenlose Empfindung

Diese Ausstellung ist bereits vor├╝ber!

Jean Paul und Goethe im Widerspruch

 

Der Anlass der Ausstellung ist Jean Pauls 250. Geburtstag, der republikweit mit einer gro├čen Zahl an Veranstaltungen und Publikationen begangen wird. Das Freie Deutsche Hochstift widmet sich in Frankfurt einem scheinbar kleinen Thema. Es geht um das schwierige Verh├Ąltnis zwischen Jean Paul und Goethe, das bis jetzt noch nie im Rahmen einer Ausstellung beleuchtet wurde.

Beide Dichter haben sich zeitlebens immer wieder aufeinander bezogen, mit einer Nachdr├╝cklichkeit, die deutlich macht, dass sie sich gegenseitig Fixpunkte der ├Ąsthetischen und moralischen Standortbestimmung waren – im Positiven wie im Negativen. Die Ausstellung geht also ├╝ber das Pers├Ânlich-Anekdotische hinaus und ├Âffnet den Blick auf Grundkonflikte der Literatur um 1800, die mit erstaunlicher Pr├Ągnanz zu Tage treten. 

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog (176 Seiten, 30 x 24 cm, 74 Abb.), der ├╝ber das Freie Deutsche Hochstift zu beziehen ist. Einen Auszug finden Sie hier

Kuratiert wird die Ausstellung von Helmut Pfotenhauer (Universit├Ąt W├╝rzburg) sowie der Handschriftenabteilung des Freien Deutschen Hochstifts (Konrad Heumann, Bettina Zimmermann).

F├╝hrungen finden donnerstags (16.30 Uhr) und sonntags (15 Uhr) statt.

Am 6. und 25. September sowie am 12. Oktober schlie├čt die Ausstellung bereits um 16 Uhr.

 

Presse.jpg

 

 

KulturFonds.jpg

 

 

 

 

Jean Paul.jpg

KulturFonds.jpg

KulturFonds.jpg

Daten der Veranstaltung

Veranstaltungsort Arkadensaal
Termin 28.08.2013 bis 13.10.2013
Eintritt Die Eintrittspreise entnehmen Sie bitte
der Seite "├ľffnungszeiten & Eintritt"

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier k├Ânnen Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzuf├╝gen. Einfach Ihr gew├╝nschtes Kalenderformat anklicken, best├Ątigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved